Setzen von (vordefinierten) Standarddruckern funktioniert nicht

Problem-Beschreibung

Fehlermeldung: „Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden (Fehler 0x0000079). Überprüfen Sie den Druckernamen, und stellen Sie sicher, dass der Drucker mit dem Netzwerk verbunden ist.“

Beim Versuch einen (vordefinierten) Standarddrucker über den steadyPRINT Agent setzen zu lassen, erscheint folgende Fehlermeldung im Debug-Log vom Agent: „2013-07-03 07:37:06,375 DEBUG Client:PERSEUS User:CHD.K-IS.DE Class:SteadySuite.SteadyPrint.PMP.Printers.Default.DefaultPrinterPrioListItem Message:Could not set pre defined default printer. Exception:System.ComponentModel.Win32Exception: Der Standarddrucker pluto2Lexmark T642 konnte auf dem Computer POSEIDON02 nicht gesetzt werden: Der Druckername ist unzulässig“.

Dieser Fehler tritt ebenso auf, wenn versucht wird, den Drucker über den Windows-Druckerordner manuell zu setzen. Dabei erscheint die Meldung:
„Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden (Fehler 0x0000079). Überprüfen Sie den Druckernamen, und stellen Sie sicher, dass der Drucker mit dem Netzwerk verbunden ist.“

Das Problem selbst wird unter answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/windows_7-hardware/unable-to-setup-default-printer-error-message/2e14443e-a829-4400-b155-5b87494b03ce diskutiert.
Grundsätzlich scheint dieses Problem vermehrt bei beschädigten Benutzerprofilen aufzutreten.


Lösung

Möglichkeit 1: steadyPRINT Agent -> „Drucker neu verbinden“ klicken.
Dieser Vorgang erstellt sämtliche Druckerverbindungen neu und setzt dann den hinterlegten Standarddrucker.
Möglichkeit 2: steadyPRINT Agent – Aufräumen der Druckerverbindung beim Start vom steadyPRINT Agent.
Dieser Vorgang erstellt sämtliche Druckerverbindungen neu und setzt dann den hinterlegten Standarddrucker.
Möglichkeit 3: Manuelles Löschen der betroffenen Druckerverbindungen über den Windows-Druckerordner.

ID: sP0000 | Erstellt am: 02.08.2013

Zurück zur Übersicht