Standarddrucker verstellt sich beim Wiederverbinden einer getrennten Terminalserversitzung

Problem-Beschreibung

Uns ist aufgefallen, dass der Standarddrucker nach dem Wiederverbinden einer getrennten Terminalserversitzung verstellt ist, obwohl wir fest hinterlegte Standarddrucker in steadyPRINT vergeben haben. Die passiert z.T. auch nach der Anmeldung. Wie können wir dieses Problem beheben?



Lösung

Dieses Problem tritt häufig in Verbindung mit den im Standard aktivierten Windows- und/oder Citrix-Richtlinien auf. Diese bewirken, dass der Standarddrucker vom Client in die Terminalserversitzung übernommen wird. Dadurch überschreibt die jeweilige Richtlinie nachträglich den von steadyPRINT oder dem Benutzer gesetzten Standarddrucker.

Anpassung der Richtlinie in Windows:
Definieren Sie dazu eine Richtlinie mit den Einstellungen aus der folgenden Abbildung und ordnen Sie diese den gewünschten bzw. betroffenen Computern zu.

Grafik_1

Anpassung der Richtlinie in Citrix:
Definieren Sie dazu eine Richtlinie mit den Einstellungen aus den folgenden beiden Abbildungen und ordnen Sie diese den gewünschten bzw. betroffenen Anwendern zu.

Richtlinie erstellen:

Grafik_2

Richtlinie editieren:

Grafik_3

Abhängigkeiten
– Windows-Terminalserversitzung
– Citrix-XenApp

ID: sP00000 | Erstellt am: 18.08.2016

Zurück zur Übersicht