Druckverbindungen können nicht hergestellt werden aufgrund einer nicht oder fehlerhaft konfigurierten Point-and-Print Gruppenrichtlinie

Problem-Beschreibung

Es kann vorkommen, dass Druckverbindungen, welche eine Treiberinstallation erfordern, nicht hergestellt werden können. Dies äußert sich darin, dass im steadyPRINT Agent die zu verbindenden Drucker angezeigt werden, unter Microsoft aber die Druckverbindung nicht hergestellt werden kann. Schuld ist hier häufig eine fehlerhafte oder nicht erfolgte Konfiguration der Point-and-Print Gruppenrichtlinie.



Lösung

Um zu verifizieren, ob Sie von diesem Fehler betroffen sind, beenden Sie temporär den steadyPRINT Agent und verbinden einen der betroffenen Netzwerkdrucker über Windows-Boardmittel, bspw. per Doppelklick auf dessen Freigabe. Erhalten Sie eines der folgenden Pop-Ups empfehlen wir dringend die Konfiguration der Point-and-Print Gruppenrichtlinie zu prüfen.

Das Problem wird durch ein Sicherheitsupdate für Windows-Druckspooler-Komponenten verursacht. Weiterführende Informationen und eine detaillierte Anleitung zur Konfiguration der Point-and-Print Gruppenrichtlinie finden Sie in diesem Microsoft Artikel:

https://support.microsoft.com/de-de/help/3170005/ms16-087-security-update-for-windows-print-spooler-components-july-12

ID: sP00000 | Erstellt am: 28.08.2017

Zurück zur Übersicht