Druckerverbindung wird nach Zuweisung über steadyPRINT Center nicht erstellt

Problem-Beschreibung

Nach der Zuweisung über das steadyPRINT Center oder dem steadyPRINT Agent wird die Druckerverbindung auf dem Client/Terminalserver nicht wie erwartet erstellt.



Lösung

Folgende Punkte gilt es zu überprüfen:

  • Stellen Sie sicher, dass der betroffene Drucker auf dem Druckserver freigegeben ist.
  • Stellen Sie sicher, dass der Benutzer berechtigt ist, den Drucker zu verbinden.
  • Stellen Sie sicher, dass der Benutzer ausreichende Berechtigungen zur Installation von nicht mitgelieferten Treibern besitzt.
  • Aktivieren Sie über die Agent-Profile im steadyPRINT Center die administrative Treiberinstallation, um den möglicherweise fehlenden Druckertreiber durch steadyPRINT mit administrativen Rechten installieren zu lassen.
  • Stellen Sie sicher, dass der Druckertreiber für x86- und x64-Architekturen auf dem Druckserver zur Verfügung steht, damit sowohl 32- als auch 64-Bit Betriebssysteme den Drucker verbinden können.
  • Prüfen Sie, ob die Druckerverbindung über die Windows-Boardmittel verbunden werden kann.
  • Sollte der Drucker im steadyPRINT Agent nicht erscheinen, prüfen Sie bitte die gesetzten Berechtigungen und IP-Filter im steadyPRINT Center. Über das Support-Fenster im Agent (aufrufbar über das Tray-Icon und dem Computer-Knoten im Agent-Hauptfenster) können Sie einsehen, welche Profile und IP-Filter derzeit Verwendung finden.
  • Prüfen Sie, ob der Drucker unter Verwendung verschachtelter Gruppenzuweisungen oder Organisationseinheiten zugewiesen wurde. Diese Möglichkeit der Zuweisung steht erst ab der Version 5.1 zur Verfügung.
  • Prüfung Sie die Meldungen in der Ereignisanzeige auf dem Client/Terminalserver zur Problembehebung. Dabei sind die folgenden Bereiche Windows-Protokolle > Anwendung, Windows-Protokolle > System und Anwendungs- und Dienstprotokolle > Microsoft > Windows > PrintService > Administrator.
  • Stellen Sie sicher, dass sich der steadyPRINT Agent im Online-Modus (blaues Tray-Icon) befindet.
  • Stellen Sie sicher, dass der steadyPRINT Service gestartet ist.
  • Stellen Sie sicher, dass das Microsoft .NET Framework in der erforderlichen Version installiert ist.

ID: sP00000 | Erstellt am: 09.07.2012

Zurück zur Übersicht