Änderungsübersicht steadyPRINT 8.5

steadyPRINT Features & Erweiterungen, Änderungen und Bug Fixes in Version 8.5

Features & Erweiterungen Beschreibung
RAW-Printing Mit steadyPRINT können komplizierte Druckverwaltungen aus Spezialsystemen wie SAP, Agfa ORBIS, IBM System i (auch bekannt als AS/400, eServer iSeries oder System i5), DATEV etc. ausgelagert werden. Profitieren Sie von der einfachen und intuitiven Administration im steadyPRINT Center und der steadyPRINT-Ausfallsicherheit. Der RAW Content wird via Passthrough an den Drucker gesendet. Die steadyPRINT VPD-Technologie ermöglicht Ihnen die Nutzung zusätzlicher Features bei der Weiterverarbeitung der Daten, wie z.B. Duplex-Druck u.v.m.
Freigabe/Verwaltung von private Workflows Mit der neuen Version ist es möglich die eigenen Workflows für andere Mitarbeiter im Unternehmen freizugeben. Ein Workflow kann durch unterschiedlichste Personen erstellt und für andere bereitgestellt werden. Damit ist es nun nicht mehr erforderlich, dass der Administrator sämtliche Workflows über das steadyPRINT Center erstellt und zuweist.
Gruppenstapel steadyPRINT bietet die Möglichkeit, Dokumente in einem Stapel abzulegen, um diese später weiterzuverarbeiten. Mit der neuen Version kann jeder User seinen individuell erstellten Stapel in einen Gruppenstapel umwandeln und ihn über den steadyPRINT Agent einer unbegrenzten Anzahl von Benutzern freigeben. So können Dokumente, wie z.B. Rechnungen von mehreren Personen gleichzeitig gesammelt, bearbeitet und gedruckt werden.
Darüber hinaus können Sie Gruppenstapel auch in einen Workflow integrieren, so dass bestimmte Prozesse für die Benutzer automatisch ablaufen – Rechnung freigeben, drucken, per Mail senden etc.
Standortbasiertes Load Balancing Nach der Einführung des Load Balancing in steadyPRINT 8.0 können mit dem neuen Release nun Druckserver eines bestimmten Standortes angesteuert werden, was zu einer reibungslosen Verteilung der Drucklast und einer Entlastung der WAN-Strecken führt.Um eine Höchstverfügbarkeit Ihrer Druckumgebung zu gewährleisten, können jedoch Backup-Gruppen definiert werden, sodass Druckaufträge beim Ausfall aller Druckserver eines Standortes zu einem anderen Standort umgeleitet und dort verarbeitet werden.
Live-Logging Massive Erleichterung für Ihren Support / Helpdesk! Mit dem neuen Live Logging können Sie alle Komponenten der steadyPRINT-Umgebung im steadyPRINT Center live verfolgen und Logs jederzeit auswerten. Der Support muss sich nicht mehr am Client aufschalten und der Nutzer bei der Problembehandlung nicht mehr anwesend sein.
Parallelinstallation Mit dem neuen Installer können dank der Parallelinstallation Updates ohne Downtime komfortabel gestaltet und Out-of-the-Box durchgeführt werden. So lässt sich gewährleisten, dass Ihre Umgebung rund um die Uhr verfügbar ist. Aktualisieren Sie die Komponenten ganz einfach im laufenden Betrieb.
Workflow Template für Backup Printer Mit dem Backup Printer Template erhält der Administrator eine komfortable Auswahl an voreingerichteten Aktionen zur Realisierung der Druckerausfallsicherheit.
Textsuche Lassen Sie steadyPRINT nach bestimmten Wörtern im Text eines Dokuments suchen und damit Ihre Workflow-Aktionen starten. Lassen Sie beispielsweise ein Dokument automatisch mit Briefpapier hinterlegen, wenn es das Wort „Rechnung“ enthält.
Anwendungsbezogene Drucker Der steadyPRINT VPD Druckertreiber ist in der Lage den Namen der Anwendung zu ermitteln, welche den Druck initiiert hat, und in den vFlow durchzureichen. Damit ergeben sich Anwendungsfälle, die auf Grundlage des Anwendungsnamens basieren. Passen Sie damit Ihren Workflow an die Applikation an, aus der gedruckt wird:- Druck aus MS Word = Druck auf Recyclingpapier- Druck aus Banking App = Mailversand an Finanzbuchhaltung- Druck aus ERP-Software = Druck auf Briefpapier
Optimierung von Conditions Die Konfiguration der IP-Bereiche innerhalb einer Bedingung im Workflow wurde vollständig überarbeitet, womit die Usability erheblich verbessert wurde.
Neue Treiberversion 2.4.1 Mehr Power unter der Haube: Die Next Generation des VPD-Treibers mit verbesserter Funktionalität und Performance.
Meldung im Windows Notification Center, wenn Mapping-Vorgang abgeschlossen Es soll eine Meldung im Windows Notification Center erscheinen, die anzeigt, dass der Mapping-Vorgang abgeschlossen wurde. Hintergrund ist der, dass einige Applikationen erst gestartet werden sollten, wenn alle Drucker verbunden sind. So besitzt der Benutzer einen Indikator, wann dieser Zeitpunkt vorliegt. Die Meldung ist optional in den Agent-Profilen aktivierbar.
Freie Seiten und Grundpreis für Druckkostenberechnung Für die Berechnung von Druckkosten können nun zusätzlich Freiseiten und ein Grundpreis angegeben werden.
Zusätzliche Spalte für Freigabename Die zusätzliche Spalte für den Freigabenamen erlaubt es nun auch diesen während einer Druckermigration zu verändern.
Druckeinstellungen getrennt replizieren Die integrierte Replikation stellt nun eine zusätzliche Option bereit, die es erlaubt die Druckereinstellung separat zu replizieren. Damit wird vermieden, dass der Drucker immer vollständig neu auf dem Migrationsdruckserver aufgebaut werden muss. Gerade für sich häufig ändernde Einstellungen an Druckern kann damit der Vorgang beschleunigt werden.
Speichern von Spalteneinstellungen Das steadyPRINT Center besitzt nun die Möglichkeit die Spalteneinstellungen für die Sitzungs- und Zuweisungsansicht zu speichern.
Abwärtskompatibilität Mit der Version 8.5.0 stellt steadyPRINT nun eine Abwärtskompatibilität bis zur Treiberversion 2.0 bzw. steadyPRINT 7.5 für Druckaufträge sicher.
Berücksichtigung des Druckbereichs der nativen Druckertreiber Der steadyPRINT VPD ist nun in der Lage den Druckbereich der nativen Druckertreiber zu berücksichtigen. Dadurch ist eine optimale Ausnutzung des verfügbaren Druckbereichs des jeweiligen Druckers gewährleistet. Abgeschnittene Inhalte oder zu große Ränder auf dem Ausdruck gehören damit der Vergangenheit an.
Konvertierung von PDF-Dokumenten nach PDF/A-Standard Die Client-Komponenten unterstützen nun auch das Speichern von PDF-Dokumenten im PDF/A-Standard.
Verwaltung der Papierformate eines Druckers Mit der neuen Version können nun auch die Papierformat zentral verwaltet und bereitgestellt werden.
PDF-Merge Der PDF-Merger existiert bereits schon länger in steadyPRINT. Nun steht dieser als zur Einbindung in den Workflow zur Verfügung.
Support-Aktion „Schriften neu zeichnen“ Die neue Support-Aktion „Schriften neu zeichnen“ hilft u.a. bei dem folgendem Problem: Die Anwendungen, welche für das Rendern eines Dokuments verantworlich sind, versuchen das Dokument so klein wie möglich zu bekommen. Dazu gehört u.a. nur die Schriften bzw. Schriftteile einzubinden, die wirklich im Dokument auftreten (font subsetting). Leider kommt es ab und an vor, dass die Optimierung zu ambitioniert vorgeht und damit Schriftdefinitionen im Dokument fehlen. Dies resultiert dann in nicht darstellbaren Zeichen auf dem Ausdruck. Über den vFlow kann die oben genannte Aktion eingebunden werden, um den Fehler möglichst zu korrigieren. Sie sollte allerdings nur nach Rücksprache mit dem steadyPRINT Support zum Einsatz kommen.
Konfiguration von Treiber Der steadyPRINT vName ist ein frei konfigurierbarer Drucker mit VPD-Treiber. Neben dem Namen, Standort und Kommentar ist nun auch die Konfiguration von einem alternativen Treiber möglich. Dies soll die bestmögliche Kompatiblität mit Anwenderungen gewährleisten, welche über vName drucken.
Zusätzliche Benachrichtigungsoption für neue Druckaufträge Die Benachrichtigung für einen neuen Druckauftrag erhält der steadyPRINT Server bislang über Windows-Boardmittel (DFS-R-Listener). Mit einer zusätzlichen Option (Intern) besteht nun die Möglichkeit steadyPRINT selbst die Benachrichtigung durchführen zu lassen. Letzteres bietet die Möglichkeit eventuelle Verzögerungen bei der Benachrichtigung durch das Share zu vermeiden und damit die Druckauftragsabarbeitung zu beschleunigen.
Änderungen Beschreibung
Neue Aktion zur Seitenauswahl Die bisher bekannte Aktion für die Seitenselektierung wurde in der neuen Version 8.5 durch die Seitenauswahl ersetzt. Damit ist eine vereinfachte und intuitivere Auswahl der Seiten möglich.
Bug Fixes Beschreibung
Installer: Dateien bleiben nach der Deinstallation liegen Unter bestimmten Umständen kann es vorkommen, dass nach der Deinstallation Dateien im Installationsverzeichnis liegen bleiben. Dieses Problem wurde behoben.
Installer: Userinit-Eintrag auf Terminalserver wird möglichweise nicht geschrieben Bei einer Installation vom steadyPRINT Agent auf einem Terminalserver schreibt der Installer einen Eintrag in die Userinit der Windows-Registry, um den Autostart des steadyPRINT Agents bei der Benutzeranmeldung sicherzustellen. Für die Version 8.0 wurde dieser Eintrag möglicherweise nicht geschrieben. Dieses Problem wurde behoben.
steadyPRINT Agent: Drucken mehrerer Aufträge über Druckauftragsansicht in einen Workflow nicht möglich Über die Druckauftragsansicht des steadyPRINT Agents können Druckaufträge wiederholt und aus Stapeln ausgedruckt werden. Werden nun mehrere Aufträge auf einmal ausgewählt und anschließend an einen Workflow gesendet, findet lediglich der Ausdruck des ersten Dokuments statt. Dieses Problem wurde behoben.
steadyPRINT Center: BranchOffice-Automapping für Terminalserverzuweisung automatisch aktiv Wird eine automatische BranchOffice-Zuweisung auf einen Ordner mit IP-Filter im steadyPRINT Center erzeugt, findet nicht das automatische Setzen der Zuweisungsoption „(De-)Aktiviert“ statt. BranchOffice-Drucker sollen im Standard nur auf Workstations und nicht auf Terminalservern bereitgestellt werden. Dieses Problem wurde behoben.
steadyPRINT Center: Center-Rollen | Berechtigungen werden auf Detailansichten der AD-Objekte nicht angewendet Die Rollen im steadyPRINT Center und die hinterlegten Berechtigungen werden auf die Detailansichten der AD-Objekte nicht angewendet. Dieses Problem wurde behoben.
steadyPRINT Center: Center-Rollen | ReadOnly-Modus für Verwaltung der MAC-Adressen nicht nutzbar Wurden im steadyPRINT Center Rollen eingeführt und die MAC-Adressenverwaltung so konfiguriert, dass einige Administratoren nur lesenden Zugriff erhalten, besteht für diese Benutzergruppe keine Möglichkeit mehr im zuständigen Fenster zu arbeiten. Auch das Scrollen in der Liste ist zum Beispiel nicht mehr möglich. Dieses Problem wurde behoben.
steadyPRINT Center: Fehlermeldung im Dashboard nach Filtern und Sortieren Wird im steadyPRINT Center Dashboard nach einer Spalte gefiltert und anschließend sortiert, kommt es zu einer Fehlermeldung. Dieses Problem wurde behoben.
steadyPRINT Center: Kontextmenü für Ansicht „Ordner und Drucker“ unvollständig In der Ansicht „Ordner und Drucker“ im steadyPRINT Center sollen dieselben Kontextmenüoptionen wie im Druckumgebungsbaum zur Verfügung stehen. Dies soll unter anderem den Druckerinformationsabgleich vereinfachen. Das fehlende Kontextmenü wurde nachgereicht.
steadyPRINT Center: Replikation | Bidirektionale Unterstützung wird nicht übernommen Das steadyPRINT Center bietet eine integrierte Replikation von Druckservern und deren Drucker mit den dazugehörigen Einstellungen. Beim Anlegen eines Port wird die optionale Einstellung „Enable bidirectional support“ nicht übernommen. Dieses Problem wurde behoben.
steadyPRINT Center: Supportinformationen abrufen über die Sitzungsübersicht öffnet Supportinformationsfenster auf dem Client Das Abrufen der Supportinformationen über die Sitzungsübersicht im steadyPRINT Center öffnet das Supportinformationsfenster auf dem Client. Dieses Problem wurde behoben.
steadyPRINT Center: Verwaiste Automappings beim Verschieben und Löschen von Ordnern In bestimmten Konstellationen konnte es beim Verschieben und Löschen von Ordnern zu verwaisten Automappings kommen. Diese wurden weiterhin vom steadyPRINT Agent erstellt, jedoch waren diese nicht mehr im steadyPRINT Center sichtbar. Dieses Problem wurde behoben.
steadyPRINT Center: vName-Zuweisungsfenster zeigt keinen Inhalt an In seltenen Fällen kann es dazu kommen, dass das vName-Zuweisungsfenster keinen Inhalt anzeigt. Dieses Problem wurde behoben.
steadyPRINT vFlow: Center | Template wird nach Speichern augenscheinlich verworfen Wird im Workflow für eine Druckaktion ein Template hinterlegt, funktioniert dies wie erwartet. Allerdings findet keine Anzeige des ausgewählten Templates nach dem Öffnen der Aktion mehr statt. Dies suggeriert fälschlicherweise, dass die Einstellung nicht übernommen wurde. Dieses Anzeigeproblem wurde behoben.
steadyPRINT VPD: Ausdruck einer PDF-Datei im A3-Format abgeschnitten Wenn mit dem nativen Herstellertreiber ein PDF im A3-Format ausgedruckt wird, funktioniert dies einwandfrei. Wenn stattdessen der VPD-Treiber genutzt wird, ist das Dokument abgeschnitten. Erst nach einer manuellen Skalierung funktioniert auch hier der Ausdruck einwandfrei. Dieses Problem wurde behoben.
steadyPRINT VPD: Bei Technischen Zeichnungen wird der Rand abgeschnitten Beim Ausdruck über einen VPD-Drucker konnte es zu abgeschnittenen Rändern, insbesondere bei technischen Zeichnung, kommen. Dieses Problem wurde behoben.
steadyPRINT VPD: Drucker wendet Protected/Public-Template nicht an In selten Fällen konnte dazu kommen, dass Templates beim Ausdruck nicht angewandt wurden. Dieses Problem wurde behoben.
steadyPRINT VPD: Duplex-Ausdruck aus Word als Simplex-Ausdruck ausgegeben Abhängig vom Hersteller kann es vorkommen, dass ein Duplex- als Simplex-Druck ausgegeben wird. Dieses Problem wurde behoben.
steadyPRINT VPD: Falsche Darstellung auf Ausdruck mit benutzerdefiniertem Format in Word Wenn in Word ein benutzerdefiniertes Papierformat für den Ausdruck Verwendung findet, kann es zu einem Darstellungsfehler beim Ausdruck kommen. Zum Beispiel wird ein in Word mittig auf der Seite ausgerichteter Text am oberen linken Rand gedruckt. Dieses Problem wurde behoben.
steadyPRINT VPD: OutOfMemoryException beim Ausdruck von mehrseitigen PDF-Dokumenten In äußerst seltenen Fällen konnte der Ausdruck eines mehrseitigen PDFs zu einer OutOfMemory-Exception führen. Der Druckvorgang bricht dann unerwartet ab. Dieses Problem wurde behoben.
steadyPRINT VPD: vFlow | Auswahl eigener Stapeldrucker im private Workflow nicht möglich Legt der Benutzer einen private Workflows an und möchte dort seine eigenen Stapel integrieren, ist dies nur mit dem Standardstapel möglich. Andere Stapel werden nicht zur Auswahl angeboten. Dieses Problem wurde behoben.
steadyPRINT: Ausfallsicherheit | steadyPRINT Agent reagiert nicht auf Remapping-Push, wenn sich der Backup-Druckserver in einer anderen Domäne befindet Häufig findet der Einsatz der integrierten Ausfallsicherheit für steadyPRINT statt. Kommt es nun zu einem Ausfall des primären Druckservers und dieser befindet sich nicht in derselben Domäne wie der sekundäre Druckserver, reagiert der steadyPRINT Agent nicht auf einen Remapping-Push. Ein manuelles Remapping durch den Benutzer oder durch einen Sitzungskontextwechsel führte den Vorgang jedoch problemlos durch. Dieses Problem wurde behoben.