Änderungsübersicht steadyPRINT 4.3.1

steadyPRINT Features, Änderungen, Bug fixes und Fehler in Version 4.3.1

ID Art Titel Beschreibung
2516 Änderung steadyPRINT Center: Erhöhung vom Standardwert für die Page-Size bei einer Active Directory-Abfrage Der Standardwert für die Page-Size bei einer Active Directory-Abfrage wurde erhöht, um die Sichtbarkeit aller Objekte im steadyPRINT Center unter Verwendung der Standardeinstellungen zu gewährleisten. Eine manuelle Anpassung ist auch in älteren Versionen durch den steadyPRINT Support möglich.
2527 Änderung steadyPRINT: Optimierung von Objekterstellung zur Verringerung der Ladezeiten
2497 Bug fix steadyPRINT Agent: Ein in den Wartungsmodus gesetzter Drucker verschwand aus der Agent-Ansicht
2533 Bug fix steadyPRINT Agent: Verbundene UPD-Drucker wurden im Agent teilweise als nicht verbunden angezeigt
2535 Bug fix steadyPRINT Agent: Profilabhängige Einstellungen für die Druckerverwaltung wurden beim zweiten Öffnen des Fenster auf Standard zurückgesetzt
2534 Bug fix steadyPRINT Center: Unerwartete Fehlermeldung durch UNIQUE-KEY Einschränkung "UK_PS_Number" bei der Benutzermigration
2515 Bug fix steadyPRINT Center: Anzeige von Benutzern mit Komma im Anzeigenamen und leerem Filter schlug teilweise fehl
2494 Bug fix steadyPRINT Center: Anzeige vom Druckerwartungsmodussymbol war nicht überall sichtbar
2531 Erweiterung steadyPRINT Agent: Auswertung von Terminalservernamen und -gruppen im Sicherheitsprofil Bisher wurden nur Clientnamen und -gruppen bei der Auswertung berücksichtigt. Es ist nun auch möglich, die Profile auch nach Terminalservernamen und -gruppen zu filtern.
2191 Erweiterung steadyPRINT Center: Umbenennung von Druckern auf Backup-Druckerserver über steadyPRINT Center Bisher wurde nur der Drucker auf dem primären Druckserver umbenannt. Beim Einsatz eines Backup-Druckservers wird  ein replizierter Drucker nun ebenfalls umbenannt.
2526 Feature steadyPRINT Center: Drucker- und Treiberinstallation über steadyPRINT Center auf Remote-System Bis Version 4.3.0 war es nicht möglich, eine Drucker- und Treiberinstallation aus dem steadyPRINT Center heraus auf einem Remote-System vorzunehmen. Diese Funktion ist nun mit der Version 4.3.1 implementiert.
2525 Feature steadyPRINT Center: Einführung von Performance-Profilen Mit den Performance-Profilen ist es möglich, die zeitabhängigen Komponenten vom steadyPRINT Agent und steadyPRINT Service zu konfigurieren. Diese wurden vor allem für den Einsatz von steadyPRINT im WAN-Streckenbereich entwickelt. Damit können Sie selbst bestimmen, wie häufig der steadyPRINT Agent und steadyPRINT Service nach geänderten Informationen aus der steadyPRINT Datenbank sucht.